Mechanische Sicherung

Für Fenster und Türen

MECHANISCHE SICHERUNG - Fenster

Fenster

Eine Sicherheitslücke, die Sie schließen können

Statistiken der Polizei und Versicherungen belegen es jedes Jahr aufs Neue: unzureichend gesicherte Fenster, Balkon- und Terrassentüren sind nach wie vor die größte Schwachstelle in puncto Einbruchschutz. Schlecht gesichert, lassen sie sich von einem Profi in Handumdrehen öffnen. Dafür reicht ein Schraubendreher oder Holzkeil, der mühelos unter der Jacke verborgen werden kann. Daher geschehen Einbrüche nicht nur im Schutze der Dunkelheit, sondern vermehrt am helllichten Tag.

Die gute Nachricht: Mit wenig Aufwand lassen sich Ihre Fenster und Fenstertüren so nachrüsten, dass sie bei einem Einbruchversuch erheblichen Widerstand leisten. Die Zeit ist Ihr wichtigster Verbündeter. Denn merkt der Täter, dass er nicht auf Anhieb ins Haus gelangen kann, bricht er i.d.R. sein Vorhaben ab.

Übrigens: Nicht nur Fenster im Erdgeschoss sind gefährdet. Oft wird es den Gaunern leicht gemacht, über Mülltonnen, das Garagendach oder die Rankhilfe auch Fenster und Balkone im Obergeschoss zu erreichen. Dann ist auch dort verlässlicher Einbruchschutz notwendig.

MECHANISCHE SICHERUNG - Fenster 2

Bewährter Schutz für Fenster und Fenstertüren

Zumeist versuchen sich die Einbrecher durch Aufhebeln des Fensters oder der Balkontür Zutritt zur Wohnung zu verschaffen. Daher sollte die Mindestanforderung an den Einbruchschutz erfüllt sein: Beschläge mit Pilzkopfzapfen. Ob die bei Ihnen verbaut sind, können Sie mit einem Blick selbst prüfen. Sollten noch die alten Rollenzapfen vorhanden sein, empfehlen wir als ersten Schritt, die Beschläge auszutauschen. An der Optik und der Funktionalität ändert sich dabei nichts, an Ihrem Sicherheitsstandard schon. Beim Schließen des Fensters hinterkrallen die Pilzköpfe das Sicherheitsschließblech. Das Aufhebeln wird dadurch nahezu unmöglich. Das Nachrüsten Ihrer Fenster und Fenstertüren mit Pilzkopfverriegelung geht schnell und sauber über die Bühne und ist unabhängig von der Größe, dem Material und dem Hersteller des Fensters fast immer möglich. Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, schicken Sie uns einfach ein Foto Ihrer jetzigen Beschläge. Wir beraten Sie gern!

Empfehlenswert: Fenster-Zusatzsicherungen

Wem der Standardschutz nicht ausreicht, dem bieten wir weitere Möglichkeiten, die Sicherheit für Fenster und Fenstertüren mit überschaubarem Aufwand wesentlich zu erhöhen.

Fenster-Zusatzschloss:

Fenster-Zusatzschloss:

Es schafft eine zusätzliche Verbindung zwischen Rahmen und Flügel an der Schließseite und lässt sich abschließen. Es wird an der Innenseite angebracht und ist geeignet zum Nachrüsten von nach innen öffnenden Fenstern und Fenstertüren. Je nach Material des Fensters (Holz, Aluminium, Kunststoff) bieten wir Ihnen unterschiedliche Zusatzschlösser. Auch für Hebe- und Schiebetüren und Doppelflügelfenster mit Mittelsteg haben wir eine entsprechende Lösung.

Scharnierseitensicherung

Scharnierseitensicherung:

Die Scharnierseite wird beim Einbruchschutz oft vernachlässigt. Mit einer zusätzlichen Sicherung, geeignet für nach innen öffnende Fenster und Fenstertüren aus Holz, Alu oder Kunststoff, schaffen Sie Abhilfe. Die Scharnierseitensicherung leistet selbst einem Druck von mehr als einer Tonne Widerstand. Die Kippfunktion des Fensters bleibt nach der Aufrüstung natürlich erhalten. Auch für schmale Einbausituationen haben wir eine Sicherung im Programm.

Teleskopstange:

Teleskopstange:

Diese Lösung signalisiert deutlich: Hier ist Einbruch zwecklos. Da die Teleskopstange auch von außen sichtbar ist, wirkt sie zusätzlich abschreckend. Die Stange wird in die Mauerleibung montiert. Fenster und Rahmen müssen nicht verändert werden. Somit ist die Teleskopstange auch eine gute Lösung für besseren Einbruchschutz in Mietwohnungen. Sie ist universell einsetzbar für alle nach innen öffnenden Fenster und Fenstertüren, ein- oder mehrflügelig. Für das Öffnen wird ein Schlüssel benötigt.

Mechanische Sicherung Stangenschloss

Stangenschloss:

Auch hohe Fenster oder Fenstertüren benötigen zusätzlichen Einbruchschutz. Ein Stangenschloss mit 3-fach-Verriegelung ist dafür bestens geeignet. Bedient wird es über den Fenstergriff. Beim Schließen verkrallen sich die Stahlriegel und widersetzen sich so Aufhebelversuchen wirkungsvoll. Die Riegelstangen sind in unterschiedlichen Längen erhältlich, genau passend für Ihre Einbausituation.

Sie sind sich nicht sicher, welcher Zusatzschutz für Sie der Beste ist? Wir helfen Ihnen gerne dabei, die richtige Wahl zu treffen. Gerne auch bei Ihnen vor Ort. Vereinbaren Sie dazu einfach einen Termin mit unserem Sicherheitsberater.

Türsicherungen

... schieben Sie Einbrechern einen Riegel vor!

Mechanischer Grundschutz für Eingangstüren

Mechanischer Grundschutz für Eingangstüren

Auch Türen sollten ausreichend gegen Einbruch gesichert sein. Die polizeilichen Beratungsstellen empfehlen für Haustüren den Sicherheitsstandard RC2. Sicherheitsschließbleche mit Mauerankern, stabile Einsteckschlösser, Mehrfach-Verriegelungen, Schutzbeschläge mit Ziehschutz sowie Türzylinder mit Sicherungskarte haben sich zur Abwehr bestens bewährt.

Zusatzschloss

Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen zum besseren Schutz Ihrer Eingangstür:

Zusatzschloss:

Diese Einrichtung hat sich auch zur Stärkung des soliden mechanischen Grundschutzes bei Wohnungseingangstüren bewährt. Das Schloss wird auf Rahmen und Türblatt montiert und kann von innen mit Hilfe eines Drehknaufs, von außen mit einem Schlüssel ver- und entriegelt werden. Praktisch ist auch ein zusätzlicher Sperrbügel. Er ermöglicht das sichere, spaltbreite Öffnen der Tür. Dabei verhindert der Bügel, dass die Tür von außen gewaltsam aufgestoßen wird, um in Haus oder Wohnung zu gelangen.

Tür-Stangenschloss:

Tür-Stangenschloss:

Besonders in Altbauten findet man oftmals sehr hohe Wohnungseingangstüren. Hinzu kommt, dass diese Türen nicht selten mit Zierleisten, Ornamenten oder Kassetten zur Verschönerung der Optik ausgestattet sind. Das erschwert die Anbringung von Zusatzsicherungen. Eine gute Lösung für derartige Einbausituationen ist das Tür-Stangenschloss, mit dem die Tür auf der gesamten Öffnungsseite gesichert wird (bis zu 2,75 Meter Höhe). Mit nur einem Handgriff aktivieren Sie die Verriegelung oben und unten gleichzeitig.

Nebeneingangstüren und Kellertüren nicht vergessen!

Oft widmet man in puncto Sicherheit sein ganzes Augenmerk der Haustür und vergisst dabei z.B. die Kellertür. Dabei ist dieser Eingang auf Grund der zumeist nur schwer einsehbaren Lage ein interessantes Ziel für einen Einbruchversuch. Daher sollten hier die gleichen strengen Anforderungen gelten wie bei der Haustür. Dazu zählen zumindest Sicherheitsschließzylinder, stabile Bänder und Beschläge mit Pilzkopfverriegelung. Wem das nicht ausreicht, greift auf einen echten „Klassiker“ zurück:

Panzerriegel:

Der Name hält, was er verspricht. Die zu sichernde Tür wird von innen über die gesamte Breite auf der Schloss- und Scharnierseite geschützt. Der Spezialriegel verfügt über hohe Widerstandskräfte und ist für alle nach innen öffnenden Keller-, Garagen-, Neben- und Lagertüren geeignet.

ACHTUNG:

Bei Feuerschutztüren müssen besondere Bedingungen beachtet werden!

Gerne beraten wir Sie umfassend zu möglichen Zusatzsicherungen und unseren Produkten.

Alarmanlage + besserer Einbruchschutz für Fenster und Türen

Alarmanlage + besserer Einbruchschutz für Fenster und Türen

KOST in Dortmund bietet Ihnen nicht nur Alarmsysteme, die Sie bei unberechtigtem Zutritt lautstark und zuverlässig warnen. Eine zusätzliche mechatronische Grundsicherung an Türen und Fenstern stemmt sich dem Einbruchsversuch energisch entgegen. Das Prinzip ist einfach und daher so erfolgreich: Erkennt die Mechatronik den Versuch, dass Fenster oder Türen aufgehebelt werden sollen, stemmt sich die Mechanik mit einem massiven Druckwiderstand von etwa einer Tonne dagegen. Gleichzeitig wird durch die Krafteinwirkung Alarm ausgelöst. Ein Beispiel für diese Form des Einbruchschutzes ist die Funkfenstersicherung Abus FTS96E. Damit können alle nach innen öffnende Fenster und Fenstertüren gesichert werden. Auch ein Glasbruchmelder kann direkt an das Bauteil angeschlossen werden. So funktioniert aktiver Einbruchschutz heute!
Übrigens: Wir montieren unsere Alarmanlagen und Sicherheitssysteme nicht nur in Dortmund. Kunden im gesamten Ruhrgebiet, dem Münsterland, dem Sauerland und darüber hinaus wissen unsere Qualität und Kompetenz zu schätzen. Wann gehören Sie dazu?

Wir empfehlen Produkte folgender Hersteller:

Logo Abus
Logo DOM
Logo EVVA
Logo Burg Wächter