Kost Sicherheitstechnik • Karl-Liebknecht-Straße 4 • 44141 Dortmund • Tel: 0231 / 9898351 • Fax: 0231 / 9898354 • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alarmanlagen

Kost Sicherheitstechnik bietet Ihnen professionelle, lückenlose und ganzheitliche Lösungen für Ihre Sicherheit. Wir verwenden ausschließlich Produkte von deren Qualität wir uns selbst überzeugen konnten und die wir bereits seit vielen Jahren vertrauensvoll einsetzen.

Lesen Sie mehr …

Zutrittskontrollen

Mit einer professionellen Zutrittskontrolle haben Sie die Möglichkeit genau zu steuern welche Person, wie lange und wann Zutritt zu verschiedenen Räumen, Arealen und Gebäuden hat. Ein Zugangskontrollsystem kann den Zutritt von Personen auch zeitlich begrenzen. Beispielsweise nach Uhrzeiten oder festgelegten Ablauffristen.

Lesen Sie mehr …

Mechanische Sicherung

Fenster und Türen sind eine beliebte Möglichkeit sich Zugang zu Gebäuden zu verschaffen. Laut Statistiken von Versicherungen und Polizei gelten Fenster und Türen als die größte Schwachstelle bei der Sicherung eines Hauses oder einer Wohnung. Gerne beraten wir Sie hinsichtlich verschiedener Sicherungsmöglichkeiten. 

Lesen Sie mehr …

Briefkastenanlagen

Briefkästen und Briefkastenanlagen müssen einerseits den Zweck erfüllen, Post sicher und trocken zu verwahren. Andererseits soll ein Briefkasten aber auch ein Haus, wie ein Accessoire, ergänzen. Bei uns arbeiten Funktionalität und Design Hand in Hand. 

Lesen Sie mehr …

Videosysteme

Unser umfassendes Produktsortiment bietet Ihnen eine umfassende und moderne Auswahl innovativer Sicherheitstechnologien aus dem Bereich der Videoüberwachungstechnik. Dazu gehören unter anderem, die digitale Aufzeichnung, die Funk- und Videoübertragung sowie komplette PC-Systeme mit Fernüberwachungsmöglichkeiten. Gerne beraten wir Sie.

Lesen Sie mehr …
Alarmanlagen
Zutrittskontrollen
Mechanische Sicherung
Briefkastenanlagen
Videosysteme

Referenzen

Versatel

Versatel

Alarmanlage und Zutrittskontrollsysteme bundesweit

 

Stadt Dortmund

Stadt Dortmund

Alarmanlage und Videoüberwachung

 

McFIT

McFIT

Präsentationstechnik bundesweit

 

Hörstke Großküchen

Hörstke Grossküchen

Alarmanlage

 

Carlos Dortmund

Carlos Dortmund

Alarm- und Videoüberwachung

 

L Àrrivée Hotel & Spa Dortmund

L Àrrivée Hotel & Spa Dortmund

Videoüberwachungssystem

 

Olympia Group Dortmund

Olympia Group Dortmund

Videoüberwachungssystem

 

Future X Software

Future X Software

Elektronische Schließanlage und Alarmtechnik

   

Dieser Beitrag könnte Sie interessieren, wenn Sie Ihr Haus sicherer machen möchten!Dieser Beitrag könnte Sie interessieren, wenn Sie für Ihre Firma nach verbesserten Absicherungsmöglichkeiten suchen!Dieser Beitrag könnte Sie interessieren, wenn Sie Ihr ein Gebäude planen!Die Versicherung

Tipps zum Umgang mit der Versicherung

Was sollte man beachten

Professionelle Sicherungsmaßnahmen bieten Ihnen einen potenziellen Schutz vor Einbrüchen. Oftmals werden Einbrecher durch eine Alarmanlage abgeschreckt oder sie benötigen einfach zu viel Zeit, um ein gesichertes Fenster zu öffnen.

Doch auch gut gesicherte Wohnungen, Häuser und Geschäftsräume können Ziel von Profis werden. Für diesen Fall ist eine Versicherung bares Gold wert.

Privat- sowie Geschäftsleute können und sollten sich von ihrer Versicherung über sinnvolle Schutzmaßnahmen, die richtige Versicherungshöhe und weitere relevante Punkte beraten lassen.


Unterversichert - Das kann man vermeiden:

Schäden und Verluste durch einen Einbruchdiebstahl in Privathäuser und -Wohnungen werden in der Regel durch die Hausratversicherung abgedeckt. Aber neben dem bekannten Hausrat wie Möbelstücke, Elektrogeräte, Schmuck und Ähnliches, zählen auch alle anderen Gegenstände, die in einem Haushalt vorhanden sind, zum Hausrat.

In vielen Fällen werden Gegenstände wie Geschirr, Bücher, CDs, DVDs, Besteck oder Ess- und Trinkvorräte gar nicht mit eingerechnet.

Oftmals wird eine Unterversicherung erst im Schadensfall bekannt und der versicherte Wert reicht auf einmal gar nicht für alle Gegenstände des Haushaltes aus. Als allgemeinen Richtwert gilt derzeit eine Versicherungssumme von 650,00€ pro Quadratmeter Wohnfläche. 

In der Regel können Sie sich kostenlos und unverbindlich von dem Versicherungsunternehmen Ihres Vertrauens beraten lassen.


Für den Fall der Fälle sollten eine Maßnahmen getroffen werden:

1. Erstellen Sie eine Liste Ihrer Wertgegenstände

Auch Privathaushalte sollten eine Aufstellung über Ihre Wertsachen führen. Am besten ist es, diese Liste nicht zu Hause aufzubewahren. Deponieren Sie sie lieber bei Freunden, den Eltern oder in einem Bankschließfach. Sollte es zu einem Schadensfall kommen, können Sie sie in Ruhe abarbeiten, welche Gegenstände entwendet wurden. So übersehen Sie keine wichtigen Details und erleichtern der Versicherung zudem eine schnelle und lückenlose Ermittlung der Schadensumme. Fügen Sie der Liste nicht nur die teuren Wertgegenstände zu, denken Sie auch an Gegenstände, die Ihnen persönlich am Herzen liegen oder für die es keine Kaufbelege mehr gibt.


2. Fotografieren Sie Ihre Wertgegenstände

Um Missverständnissen mit der Versicherung entgegenzuwirken, sollten Sie regelmäßig (1 bis 2 Mal im Jahr) Ihre Wertgegenstände fotografieren. Speichern Sie die Bilder einfach als PDF ab und bewahren Sie Daten zusammen mit der Auflistung Ihrer Wertgegenstände an einem sicheren Ort auf.


3. Längere Abwesenheit

Sollte es durch berufliche oder private Umstände dazu kommen, dass Sie sich länger als 2 Monate nicht in Ihrem Zuhause aufhalten, müssen Sie diesen Umstand Ihrer Versicherung mitteilen. Eine längere Abwesenheit gilt für Versicherungen als Gefahr erhöhend! Auch bei Reisen und Klinik- bzw. Kuraufenthalten sollten Sie Ihre Versicherung benachrichtigen, um einen durchgehenden Versicherungsschutz zu gewährleisten.


4. Erstellen einer Stehlgutliste

Im Falle eines Einbruchdiebstahls müssen Sie den Schaden umgehend der Versicherung und der Polizei anzeigen. Verfassen Sie unverzüglich eine möglichst vollständige Aufstellung der gestohlenen Gegenstände. Nach Ablauf einer 3-wöchigen Frist sind Versicherungen, nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf, nicht mehr verpflichtet die volle Leistung zu erbringen. Genau in diesem Augenblick ist die oben erwähnte Auflistung Ihrer Wertgegenstände von enormer Bedeutung. Denn gerade in der Aufregung entfallen uns viele Details. Auf der Stehlgutliste müssen nur die Namen der Wertsachen aufgelistet werden. Genaue Angaben über die Höhe der Werte sind nicht nötig.

 

Diese allgemeinen Hinweise gelten nicht nur für Einbruchsdelikte, auch bei Wasser- oder Brandschäden ist es sinnvoll, diese Tipps zu beachten.