Vidotechnik von KOST Sicherheitstechnik

Video-Überwachungs-Systeme

Konzeption, Planung & Installation von KOST Sicherheitstechnik

VIDEOSYSTEME - Arten

Video-Systeme

Die ganze Welt der elektronischen Sicherheitstechnik

Kost Sicherheitstechnik entwickelt Konzepte und installiert Videoüberwachungssysteme, die die klassische Videoüberwachung mit einer modernen und sicheren IP-Technologie verbindet.

Es ist möglich, Ihre vorhandene Videotechnik (Videoüberwachung) in IP-basierte Videoüberwachungstechnik zu integrieren. Dies minimiert Kosten und entlastet Ihr Sicherheitspersonal, unter anderem, bei der Suche nach bestimmten Ereignissen.

Beispielsweise ermöglicht eine Videobildanalyse eine automatisierte Überwachung Ihrer relevanten Sicherheitsbereiche, ohne dass zusätzliches Personal eingesetzt werden muss. Zudem bietet eine IP-basierte Videoüberwachung die Möglichkeit, Videosequenzen auf Speichermedien wie einem USB-Stick zu speichern. So sind Sie schnell und einfach in der Lage, per Netzwerkzugriff live einen Blick auf Ihre Sicherheitsbereiche zu werfen.

Video-Systeme &
elektronische Sicherheitstechnik

Die Vorteile auf einen Blick

  • Hochauflösende Bilder in digitaler Brillanz..
  • Ideale Lösungen: egal, um welches Objekt es sich handelt.
  • Wir bieten Ihnen stets die optimale Lösung, zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse.

Grundsätzlich lassen sich zwei Überwachungs-Systeme unterscheiden:

Die klassische Überwachungs-Kamera & die Funk-Überwachungs-Kamera

Kabelgebundene Überwachungskameras

Kabelgebundene Überwachungs-Kameras

Bei dieser Art der Videoüberwachung wird eine Überwachungskamera mit einem Kabel an einen Monitor, ein TV-Gerät oder ein Aufzeichnungsgerät angeschlossen. Hier können Sie wählen, ob Sie Farb- oder Schwarz-Weiß-Kameras, mit oder ohne eingebautes Mikrofon, verwenden möchten.

Zu den verdrahteten Überwachungskameras gehört auch die Netzwerkkamera. Bei diesem System wird die Überwachungskamera per Kabel zur Aufnahme und Steuerung an einem vernetzten Computer angeschlossen. Ein großer Vorteil von IP Kameras ist der direkte Anschluss an ein Netzwerk oder an eine ADSL-Verbindung.

WLAN-Netzwerkkameras können bereits bestehende TCP/IP-Netzwerke, über eine WLAN-Verbindung nutzen. Das birgt für Sie den Vorteil, dass bei einer zusätzlichen oder späteren Installation das Verlegen weiterer Kabel vermieden werden kann. Dies spart Ihnen Geld und Zeit.

Funkkameras bzw. Funküberwachungskameras

Funk-Kameras / Funk-Überwachungs-Kameras

Funkkameras ermöglichen Ihnen eine drahtlose Übertragung von Videoaufnahmen. Das Bild-, und gegebenenfalls auch Tonmaterial, wird über ein Trägersignal, bei einer Mikrowellenfrequenz von 2.4 GHz oder 5,8 GHz zu einem entsprechenden Funkempfänger gesendet.

Die Signalfrequenz hat im besten Fall eine Reichweite von 100 Meter Abstand zwischen Sende- und Empfängergerät. Allerdings sollte beachtet werden, dass Barrieren wie beispielsweise Wände, die Übertragungsleistung negativ beeinflussen können. Allerdings sind die modernen Funkkameras wesentlich weniger störanfällig.

Beide Arten der Videoüberwachung kommen im Privatgebrauch, wie auch im gewerblichen und professionellen Bereich zum Einsatz. Gerne entwickeln wir ein optimales Konzept für Ihren Bedarf.